Abschied

“Es ist gut so – bin geborgen in Gottes Hand”

Das waren die letzten Worte von Schwester Angeline Schürholz () bevor sie nach kurzer schwerer Krankheit am Mittwoch, 9. Juni 2021, gegen 20:30 Uhr diese irdische Welt verließ.
Im Dezember diesen Jahres wäre sie achtzig Jahre alt geworden.

Das tägliche Beten des Ruhegebetes wird ihr sicherlich Kraft gegeben haben.
Sie gab dieses Gebet seit etwa zwölf Jahren als Lehrende an viele Menschen weiter. In ihrem Heimatkloster, dem franziskanischen Antonius-Kloster in Lüdinghausen, bildete sie einen Gebetskreis, zu dem viele Menschen auch von auswärts kamen. Als sie wusste, dass ihr Leben bald ein Ende haben würde, verabschiedete sie sich von jedem Einzelnen.

Auch an den jährlichen Treffen der Ruhegebets-Lehrenden im Kloster „Maria Hilf“ in Dernbach nahm sie teil.

Unsere Gemeinschaft der Ruhegebets-Lehrenden und die „Stiftung Ruhegebet“
werden Schwester Angeline niemals vergessen. Wir sind ihr dankbar und begleiten sie mit unserem Gebet.

Peter Dyckhoff  –  Angelika Teresa Oehlke  –  Pater Cyrill – Patrick Oetterer – Schwester Theresia Winkelhöfer