Bei den nachfolgenden Titeln ist die Preisbindung aufgehoben, daher sind sie im Sonderangebot erhältlich.

1. „Einfach beten“
Don Bosco Verlag München 3,00 Euro

“Einfach beten” möchte die Not-wendigkeit des Betens und den großen Nutzen für den, der in rechter Weise betet, bewusst machen. Die Liebe zu uns selbst, zu anderen Menschen, zu den Tieren und der gesamten Schöpfung wächst, der Mensch spürt: Leben ist Gebet, und Gebet ist Leben.

 

 

 

 

 

 

2. “Um Gottes Willen: ein Priester!” Kurzgeschichten aus dem Leben des Peter Dyckhoff
Verlag Neustadt/Aisch 9,80 Euro


Ein gewagtes Vorhaben ist es, ein großteils biografisches Buch zu erstellen, ohne dass derjenige, um den es geht, hiervon weiß. In diesem Fall ist das so. Es sollte eine Überraschung für Pfarrer Dr. Peter Dyckhoff zu seinem 80. Geburtstag sein.
Dieses Buch bezweckt keine “Beweihräucherung” von Peter Dyckhoff – im Gegenteil. Auch er hat Ecken und Kanten, denn er ist gottlob ebenfalls “nur ein Mensch”. In 140 Kurzgeschichten mit mehr als 200 Farbfotos wird sein “kurvenreiches” Leben skizziert und über sein geplantes Vermächtnis gesprochen – ernst, nachdenkenswert, aber auch humorvoll. Die Erzählungen sollen nicht ausschließlich der Unterhaltung dienen; sie beinhalten meist auch Lebensweisheiten und Wahrheiten für “Hellhörige”.

 

 

 

3. “Wege der Freundschaft mit Gott” (nur noch wenige Exemplare vorrätig)
Verlag Herder 8,00 Euro

Geistlich leben nach Franz von Sales

Hätte es schon vor vierhundert Jahren Bestsellerlisten gegeben: Das Buch des Franz von Sales „Philothea“ oder „Einführung in das geistliche Leben“ hätte in allen Charts auf Platz drei gestanden – gleich nach der Bibel und der „Nachfolge Christi“ des Thomas von Kempen!
Die Anregung zu „Philothea“ erhielt Franz von Sales (1567 – 1622) aus seinen seelsorglichen Aufgaben, die er unter anderem auch im Schreiben vieler Briefe sah. Vielen Menschen, die er geistlich betreute, schickte er kleine Abhandlungen, die sie untereinander austauschen sollten. Eine große Anzahl dieser Briefe und Abhandlungen fasste er dann auf Wunsch zusammen und veröffentlichte die „Einführung in das geistliche Leben“ oder „Philothea“ erstmals im Jahr 1609. Das Buch erlebte sofort einen großen Erfolg: Innerhalb von zehn Jahren erschienen mehr als vierzig Auflagen in französischer Sprache. Das Buch, das in alle europäischen Sprachen übersetzt wurde, erschien auch in Deutschland in ungezählten Auflagen.
Um diese in „alter“ Sprache formulierten christlichen Weisheiten, Ratschläge und Hinweise zum Umgang mit sich selbst, mit anderen Menschen und mit Gott auch heute leichter zugänglich und vor allem nachvollziehbar zu machen, hat Peter Dyckhoff versucht, die „Philothea“ in das heutige Verständnis zu übertragen. Das Buch versucht, in einer einfachen und heute verständlichen Sprache – ohne religiöse Überfrachtung – das so überaus kostbare Gedankengut, die praktischen Anweisungen und die Glaubenserfahrungen des Franz von Sales zu vermitteln.
Die fünf Teile der „Philothea“ zeigen einen von jedem nachvollziehbaren praktischen Weg auf, der mit dem Wunsch beginnt, intensiver geistlich zu leben. Es folgen auf den nächsten Stufen Anweisungen und Ratschläge, um durch ein einfaches religiöses Leben tiefgreifende Glaubenserfahrungen zu machen, bis der feste Entschluss reift, Gott zu dienen und ihm sein Leben zu weihen. Die Texte sind von dem Grundgedanken geprägt, dass wahre Gottesliebe von jedem Menschen zu verwirklichen ist. Somit möchte das Buch eine gelebte Theologie des Herzens und der Liebe vermitteln.

 

4. Ikone Johannes Cassian
mit Zertifikat und Siegel, Siebdruck auf Leinwand,
mit Schlagmetall veredelt  35,00 Euro (leider zurzeit vergriffen!)

Ein sehr schönes edles Geschenk – auch an sich selbst -, z.B. zur Gestaltung eines Gebetsplatzes.

 

 

 

 

 

 

 

_____________________________________

Alle Medien sind zu beziehen bei:
Stiftung Ruhegebet
Reimund Oehlke, Theodor-Gierath-Straße 31, 51381 Leverkusen.
E-Mail: reimund.oehlke@t-online.de