„Für mich bedeutet das Ruhegebet eine Atempause in meinem Alltag. Es ist eine Zeit in der ich nichts tun und leisten muss, ausser mir Zeit zu nehmen und still zu werden, um in SEINER Gegenwart  „sein“  zu dürfen.
Das Ruhegebet ist jedes Mal ein  „zur Quelle“  gehen, an der ER mich leert und füllt und dabei immer wieder die Erfahrung zu machen, dass das Wesentliche von ganz alleine geschieht.“


Heidi Fieser

Lehrende des Ruhegebetes nach Johannes Cassian