„Als Mutter dreier Kinder ist für mich das Ruhegebet eine echte Auszeit. Ich darf bei Gott sein, brauche nichts leisten, entscheiden oder schlichten, kann mich ganz auf Ihn hin ver-lassen. Bei Ihm ist es gut zu Sein. Diese Zeit schenkt den alltäglichen Prioritäten eine neue Reihenfolge; und dass Gott dabei immer an erster Stelle bleibt, und ich mit und bei Ihm bleibe, dazu wurde mir das Ruhegebet zur Garantie und zugleich zum Segen für die ganze Familie.“

Ulrike Jensen

Lehrende des Ruhegebetes nach Johannes Cassian